Europäische Akademie

Die Europäische Akademie für Anthroposophische Kunsttherapien (in Kurzform Europäische Akademie oder EA genannt) ist ein Zusammenschluss internationaler berufsqualifizierender und weiterbildender Ausbildungen. Ihre Ziele sind:
•    Erfahrungsaustausch und Methodenentwicklung auf den Gebieten der Kunsttherapien
•    Qualitätssicherung und Kompetenzentwicklung der kunsttherapeutischen Ausbildungs- und Studiengänge
•    Förderung von Forschung.
Sie ist von der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum (Dornach, Schweiz) anerkannt und sieht ihre Arbeit in Verbindung mit deren Aufgaben.

In der Anthroposophischen Kunsttherapie sind folgende Fachbereiche vertreten:
•    Malen, Zeichnen, Plastizieren und Skulpturarbeit
•    Musik, Gesang
•    Sprache, Drama.
Diese Therapieformen zu lehren, weiterzuentwickeln und durch Forschungsförderung zu vertiefen, sieht die Europäische Akademie als ihre vornehmliche Aufgabe an.

Näheres zur Europäischen Akademie.

Koordination

Simone Lindau (Murg, D)
E-Mail: lindau.s@gmx.de

Vorstand

Odulf Damen (Leiden, NL)
Kirstin Kaiser (Dornach, CH)
Dagmar von Freytag-Loringhoven (Filderstadt, D)
Thomas Adam (Bochum, D)
Laura Piffaretti (Luzern, CH)